Kostenlose Erstberatung vom MPU-Experten:

0800 – 809 47 72

ProMobil® – mehr als 25 Jahre erfolgreiche MPU-Vorbereitung97% Erfolgsquote

 

MPU-Kosten einsparen – im Vorwege die richtigen Weichen stellen – wertvolle Tipps von ProMobil Frankfurt

MPU Kosten einsparen

Nicht jeder kann und möchte unnötig sein Geld verschenken. Und sicherlich jeder möchte bei der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung seine Kosten im überschaubaren Rahmen halten.

Einerseits lassen sich schon direkt bei der MPU-Vorbereitung mit ProMobil Frankfurt die MPU-Kosten reduzieren und andererseits gibt es dazu noch weitere Maßnahmen, um zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der MPU erst gar nicht entstehen zu lassen.

Die wichtigsten Tipps zur Kosteneinsparung sind:

 

Tipp 1 – MPU-Kosten einsparen
Alkoholmissbrauch im Verkehr – die “Alkoholfragestellung”

Bei dieser Thematik wird zwingend Ihr Blut untersucht und die Transaminasen werden analysiert. Sind diese Werte gegenüber den Referenzwerten erhöht, sind Sie bei dem MPU-Gutachten garantiert durchgefallen.

Allerdings können bei dem Menschen diese Werte trotzdem erhöht sein, auch wenn er wenig Alkohol trinkt. Dieses hat dann andere medizinische Gründe.

Und weil im Rahmen der MPU nicht geklärt wird, welche medizinischen Gründe diesem erhöhten Wert zu Grunde liegen, fällt das MPU Gutachten negativ aus.

Tipp zur Kostenreduzierung: Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt und bitten Sie Ihn um eine Analyse der Transaminasen Gamma-GT, GOT und GPT. Diese Analyse ist erstmalig meist kostenfrei und kostet beim wiederholten Mal nur einen geringfügigen Betrag.

Wichtig: Einige Ärzte lassen zudem auch von sich aus den CDT-Wert bestimmen; teilen Sie Ihrem Arzt nachdrücklich mit, dass Sie dies keinesfalls wünschen!

Wiederholen Sie bis zur anstehenden MPU die Bestimmung Ihrer Werte alle 6 bis 8 Wochen. Ersuchen Sie Ihren Hausarzt dann, jedes Laborergebnis mit seinem Praxisstempel und seiner Unterschrift zu versehen.

Die mögliche Ersparnis bei dieser Vorgehensweise liegt bei circa

600,– € 

gegenüber einem negativen und damit nicht bestandenen Gutachten, weil ein medizinisch zu hoher Leberwert bislang unbekannt war und erst bei der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung ans Tageslicht kam.

 

Tipp 2 – MPU-Kosten einsparen
8 und mehr Punkte in der Verkehrssünderdatei – die “Verkehrsfragestellung”

Tipp zur Kostenreduzierung: Rufen Sie die Website https://www.kba.de/ auf. Hier finden Sie ein Antragsformular zur Information Ihres jetzigen Punktestandes bei dem FaeR in Flensburg.

Drucken Sie sich das Antragsformular zu Hause aus, füllen dieses aus und senden es mitsamt einer Kopie Ihrer Personaldokumente nach Flensburg. Und schon nach kurzer Zeit erhalten Sie Auskunft über Ihren Punktestand – Gebühren für diesen Vorgang fallen nicht an:  Somit ein kostenloser Service aus Flensburg!

Eben diese Auskunft hat später auch Ihr MPU-Gutachter, der Sie sicherlich bei dem Gutachten auch auf Ihren Punktestand anspricht. Käme dann eine falsche Antwort Ihrerseits, hätte dies fatale Auswirkungen auf den Ausgang Ihrer MPU.

Die mögliche Ersparnis bei dieser Vorgehensweise beträgt circa

338,– €

gegenüber einem negativen MPU-Gutachten. Denn “Ich weiß nicht” oder “Ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern”  führt mit höchster Wahrscheinlichkeit zu einem negativ bewerteten Gutachten.

 

Tipp 3 – MPU-Kosten einsparen
Umfangreiche Akte – die “verkehrs- und strafrechtliche Fragestellung”

Tipp zur Kostenreduzierung: Direkt nachdem Sie bei der Straßenverkehrsbehörde Ihren Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis eingereicht haben, haben Sie ein gesetzlich verbrieftes Recht auf Einblick in Ihre Fahrerlaubnisakte.

Möglich ist, dass Sie in jungen Jahren recht oft über die Stränge geschlagen sind und sich selbst ausprobiert haben. Jugendlicher Übermut aus vergangener Zeit, der noch in den Akten dokumentiert ist, jedoch nicht mehr bei einem selbst präsent ist.

Sind aus damaliger Zeit eine erkleckliche Zahl von Verkehrsdelikten angefallen, an die Sie sich aufgrund der Anzahl und des Zeitfaktors nicht mehr erinnern können, ist der Einblick in die Fahrerlaubnisakte eine zwingende Notwendigkeit.

Schreiben Sie sich alle wesentlichen Eintragungen gewissenhaft auf oder – wenn möglich – bitten Sie Ihren Sachbearbeiter, ob Sie Ihre Akte mit dem Handy abfotografieren dürfen.

Die mögliche Kostenersparnis bei dieser Vorgehensweise beträgt circa

550,– €

falls Sie Ihre MPU durch eine falsche oder unzureichende Auskunft gegenüber Ihrem MPU-Gutachter nicht bestehen.

 

Darüber hinausgehende Fragen zu Ihrer individuellen MPU und zur Kosteneinsparung beantwortet Ihnen ProMobil Frankfurt gern.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

 

Führerschein zurück durch MPU Vorbereitung Frankfurt

MPU leicht gemacht – mit ProMobil Frankfurt

 

 

MPU Frankfurt
ProMobil Frankfurt – Walter-Kolb-Straße 1-7 – 60594 Frankfurt am Main
– verkehrsgünstig und sehr zentral in Frankfurt am Main gelegen –

Ihre Privatsphäre

Ihre Privatsphäre hat bei ProMobil Priorität.
Deswegen ausschließlich
Vier-Augen-Gespräche
statt Gruppentherapie

 

 

MPU-Finanzierung
Kundenstimmen bei Google
Auszüge Rezensionen von Google

Einfach super. Gleich bei dem ersten Mal bestanden. Ich habe sogar meinem Freund empfohlen und er hat den Test schon hinter sich. Sehr gut und hilfsreich 🙂

Jewgenia Schmiedekampf

____

 

Sehr professionelle Beratung! MPU als gewünschten Nebeneffekt im ersten Anlauf bestanden…

Hier erlernt man jedoch mehr als lediglich eine Vorbereitung auf die MPU, vorausgesetzt man zeigt auch Eigeninitiative und arbeitet mit.

Herr Kache und Frau May, ich werde Ihnen ewig dankbar dafür sein, dass ich im Ausgang so reflektiert über meinen Werdegang urteilen kann!

K. M.

____

 

Beim ersten Mal, bin ich, durch die MPU gefallen. Danach habe ich mich in die Beratung von Herrn Kache begeben.Ich habe mich beim ersten Treffen sofort gut beraten gefühlt.Habe danach im zweiten Anlauf, dank Herrn Kache sofort die MPU bestanden Vielen Dank dafür.

Alexander Dörrig

____

 

Habe eine sehr gute Vorbereitung erhalten, und die MPU erfolgreich beendet. Danke an das Promobil Team.

Leander Lowitsch

_____

 

Hier werden alle Einzelheiten besprochen, auf jedes Problem wird eingegangen, sodass man sicher und selbstbewusst in die MPU gehen kann und diese letztendlich auch, ohne weitere Schwierigkeiten, besteht. Definitiv eine Empfehlung für jeden, der sich gut aufgehoben fühlen und etwas erreichen möchte!

E. Edel

______

 

Sehr Nette und gute Beratung! Hatte keinerlei Erfahrung davor und bin beim ersten Mal durchgekommen👍
VIELEN DANK!

Aaron N.